Autoimmunhepatitis

Beschreibung

Bei der Autoimmunhepatitis handelt es sich um eine chronische Leberentzündung, die in jedem Lebensalter auftreten kann und mit erhöhten Autoantikörpern und hohen Globulinkonzentrationen im Serum einhergeht. Die Entzündung kann ohne Behandlung zu einer starken Erhöhung der Leberwerte und zu einer schweren Beeinträchtigung der Leberfunktion führen.

 

Therapie

Die Therapie der Autoimmunhepatitis erfolgt mit Medikamenten, welche die Immunabwehr vermindern. In der Akutphase werden Kortisonpräparate eingesetzt, während zur langfristigen Therapie kortisonfreie Medikamente zum Einsatz kommen. Die Immunsuppression muss über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden (mindestens zwei Jahre), bevor ein Auslassversuch unternommen werden kann.


Sie haben Fragen oder möchten einen Termin im Bauchzentrum Bern?

Rufen Sie an, wir helfen Ihnen gerne weiter:
Tel: +41 (0)31 632 59 00

Die Anmeldung kann über den betreuenden Hausarzt oder durch den Patienten selbst erfolgen.

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular